GESCHICHTE

Sommer 1992

1. Treffen von drei Familien (zwei davon aus dem "Osten") auf der Wiese vor dem "Haus am Anger"
Artikel in der Zeitung
weitere Treffen mit mehreren Familien zunächst bei der katholischen Kirche

Anfang 1993

Vereinsgründung

Frühjahr/Sommer 1993

Spielgruppe mit einer Waldorferzieherin aus Berlin im Gartenhäuschen von Familie Hardorp

Ende 1993

Die Räume in der Barkhausenstraße 45 wurden gefunden und renoviert und die Arbeit begann mit einer Selbsthilfegruppe.

November 1994

Mit der Betriebserlaubnis begann der Kindergartenablauf.
Die Einführung der Waldorfpädagogik wurde durch die Einstellung einer Waldorfkindergärtnerin gewährleistet. Zunächst gab es eine Gruppe mit 15 Kindern und eine Betreuungszeit von 8.00 bis 12.00 Uhr, dann erweiterte sich diese bis 12.30 Uhr inklusive Mittagessen. Nach einem weiteren Jahr wurde eine Betreuungszeit von 8.00 bis 14.00 Uhr mit Schlafbetreuung angeboten.

Ende 1996

Es war absehbar, dass durch den Zuzug vieler Familien nach Falkensee eine Gruppe nicht ausreichen würde. Die Gründung einer zweiten Gruppe wurde beschlossen.

Oktober 1998

Die zweite Gruppe startet mit wenigen Kindern.

Ab 1999

Beide Gruppen waren mit 20 Kindern voll besetzt und eine Öffnungszeit von 7.30 bis 16.00 Uhr wird angeboten. Es arbeiten jetzt drei Waldorferzieherinnen in Vollzeit, zwei ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen und ein Zivildienstleistender im Kindergarten.

Sommer 2001

Der Kindergarten wird Mitglied in der Internationalen Vereinigung der Waldorfkindergärten. Wir sind jetzt ein anerkannter Waldorfkindergarten.

Dezember 2001

Eine Bürokraft wird eingestellt und im Mai 2003 werden Büroräume angemietet.

Dezember 2002

Der Kindergarten beschäftigt jetzt zusätzlich eine Köchin, die die Kinder und Erzieher jeden Tag "auf's Leckerste" bekocht.

November 2003

Es wird eine Baugruppe aus Vorstand, Erziehern und Eltern gebildet, die sich um neue Räumlichkeiten für den Kindergarten bemüht. Der Zustand und die Größe des Hauses zeigen: Der Kindergarten braucht ein neues Heim.

2003 - 2004

Wir suchten zunächst Mietobjekte in ganz Falkensee, bis wir mangels passender Angebote letztendlich beschlossen, neu zu bauen.

2004

Ein erster Entwurf wurde wieder verworfen, sodass der zunächst für 2005 geplante Umzug geplatzt war.

2004 - 2005

Weitere Architektenentwürfe wurden eingeholt und gesichtet, ebenso wurden Grundstücke gesucht.

Mai 2007

Nach langen Verhandlungen mit Banken konnte schließlich ein Kreditvertrag unterschrieben und der Bau begonnen werden.

Januar 2008

Endlich konnten wir in unser neues Haus in der Essener Straße 2a einziehen.
Gleichzeitig begann auch die Arbeit der Kleinkindgruppe. Unser Kollegium besteht jetzt aus acht Kindergärtnerinnen und mehreren FSJlern.